Sommerfest 2019


Revista Mai 2019


Stiftungsfest 2019

 


Revista Dezember 2018

 


Sommerfest 2018

 


 


Besucher gesamt: 69.243
Besucher heute: 16
gerade online: 1
Seitenaufrufe gesamt: 448.880
Seitenaufrufe diese Seite: 768
Counterstart: 21.03.2010

Norma Lisseth

  http://doebrich-stiftung.de/media/Bilder_Stipendiaten/53-Foto-Norma-200.jpg

 
Vorname :   Norma Lisseth
Land :   El Salvador
Geburtsjahr :   1998
Angestrebtes Bildungsziel :   Abitur
Beginn der Ausbildung :   2013
Geplante Beendigung der Ausbildung  :   2018

 

Auszug aus Revista 6 /2013

Die jüngste (der Neuzugänge) ist Norma, die mit ihren 15 Jahren noch die Schule besucht und gerne ihr Bachillerato (Abitur) schaff en möchte. Sie leitet in ihrer Heimatgemeinde „Nueva Esperanza“ die Bibelschule mit 15 Kindern.

 

Auszug aus Revista 7 /2013:

Ich, Norma Lisseth, bin 16 Jahre alt und gehe in die Jahrgangsstufe acht der städtischen Schule „Nueva Concepción“. Wir sind vier Geschwister, meine Mutter ist allein erziehende Hausfrau. Sie und meine ältere Schwesterarbeiten als Tagelöhnerinnen in der Landwirtschaft. Dank der Kirche geht auch meine kleine Schwester zur Schule.Durch das Stipendium Ihrer Stiftung kann ich weiterhin zur Schule gehen, denn in meiner Gemeinde namens Mercedes führt die Schule nur bis zur sechsten Klasse. Von meinem Dorf bis zu der Schule mit höheren Klassen sind es zu Fuß eineinhalb Stunden Marsch. Mit
der finanziellen Unterstützung kann ich die Fahrt zur Schule auf einem „Pick up“ sowie andere Erfordernisse wie Essen, die
Schuluniform und Schuhe bezahlen. Ich gehe um sechs Uhr morgens aus dem Haus und komme um 14 Uhr nachmittags
wieder nach Hause. Mein großer Wunsch ist es, den mittleren Schulabschluss zu schaffen und danach zu studieren, um Lehrerin zu werden. Im Januar werde ich ein Seminar besuchen, um die Methoden und Lehren und die Doktrinen der lutherischen Kirche kennen zu lernen und dann Pfarrerin Guadalupe bei der Konfirmationsvorbereitung helfen zu können. Momentan kümmere ich mich in der neuen Hoffnungskirche um die Jugendlichen zwischen 14 und 16 Jahren. Auch bei den Proben von Folkloretänzen, die in der Schule oder für Besucher aufgeführt werden, helfe ich. Gott beschütze alle Menschen, sowie sowie Ihre Stiftung, die diese Hilfe möglich macht.