Menu

 

 

 

Mehr Informationen unter Rubrik „Spenden“ dieser Website "Schulengel".

 

 

Aktuelle Nachrichten

20.05.2022
Revista Mai 2022

In den „Nuller-Jahren“ hatte ich im Landeskirchenamt München guten Kontakt zum Osteuropa-Referenten unsere Kirche. Er war u.a. für die „Deutsche Evangelisch-Lutherische Kirche in der Ukraine“ (DELKU) zuständig. Diese Kirche wurde in der Stalin-Zeit nach 1935 völlig ausgelöscht und erstand erst nach der Wende wieder durch ältere Frauen und Männer, die sich ihrer Tradition besannen. Neu entstehende Gemeinden mussten zu einer Kirche zusammen finden, wobei die bayerische Landeskirche mit Zuschüssen für den Gemeindeaufbau half. Es waren mühsame Prozesse nach der zurückliegenden schweren Zeit. Und heute stehen diese Menschen angesichts der russischen Aggression wieder vor dem Nichts. Wieder erscheint Flucht vor Gewalt und Zerstörung als letzter Ausweg.

Weiterlesen


16.05.2022
Proyectos juveniles sobre Justicia Climática

Dando seguimiento al proyecto Jóvenes sobre Justicia Climática, la Comisión de Juventud convocó a lideres de las comunidades de San Julián, Chilamate y EL Jardín con el fin de realizar talleres en el tema Medio Ambiente y actividades de limpieza comunal y un servicio litúrgico de cierre.

Im Anschluss an das Projekt "Jugend für Klimagerechtigkeit" versammelte die Jugendkommission Verantwortliche aus den Gemeinden San Julián, Chilamate und El Jardín, um Workshops zum Thema Umwelt, Säuberungsaktionen in den Gemeinden und einen Abschlussgottesdienst durchzuführen.

Weiterlesen


08.05.2022
COMUNICADO ILCO: ELECCIÓN PRESIDENCIA

72/2022/ILCO San José, 7 de mayo 2022

COMUNICADO EXTERNO

Estimadas Iglesias y Agencias de cooperación Hermanos y hermanas: Reciban un saludo de Paz. Con agrado les comunicamos que la Iglesia Luterana Costarricense ha llevado a cabo Asamblea Ordinaria y Extraordinaria el día 30 de abril del presente. En una elección democrática, la Asamblea en pleno decidió nombrar por mayoría de votos como Presidenta a la Sra. Jeannette Pérez, quien es la tercera mujer laica en ocupar este puesto en nuestra iglesia. Las mujeres que con valor y sabiduría han liderado esta “Iglesia sin paredes” son, la Rev. Ana Langerak, Liliam Jiménez Marín y la Lic. Hazel Centeno Álvarez.

72/2022/ILCO San José, 7. Mai 2022

EXTERNES KOMMUNIQUÉ

Liebe Kirchen und Partnerorganisationen Brüder und Schwestern: Empfangen Sie Grüße des Friedens. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die lutherische Kirche in Costa Rica am 30. April eine ordentliche und außerordentliche Vollversammlung abgehalten hat. In einer demokratischen Wahl beschloss das Plenum mit Mehrheit Frau Jeannette Pérez zur Präsidentin zu ernennen, die damit die dritte Laiin ist, die dieses Amt in unserer Kirche bekleidet. Die Frauen, die mutig und klug diese "Kirche ohne Mauern" geleitet haben, sind die Pfarrerin Ana Langerak, Liliam Jiménez Marín und Hazel Centeno Álvarez.

Weiterlesen  


28.04.2022
Liturgia contextual, Comunidad Transformando

EL PASADO JUEVES 14 DE ABRIL LA COMUNIDAD DE FE; TRANSFORMANDO REALIZÓ LA LITURGIA CONTEXTUAL LA SANTA CENA Y EL LAVADO DE PIES, EN MODALIDAD VIRTUAL. A esta sesión virtual asistieron representantes de organizaciones internacionales y de la Iglesia Luterana Costarricense, quienes participaron en un espacio espiritual alternativo, en el cual se compartió el evangelio a una población discriminada y excluida de una vida espiritual.

AM DONNERSTAG, DEN 14. APRIL, FÜHRTE DIE GEMEINDE „TRANSFORMANDO“ DIE KONTEXTUELLE LITURGIE DES ABENDMAHLS UND DER FUSSWASCHUNG IN EINER VIRTUELLEN MODALITÄT DURCH. An dieser virtuellen Sitzung nahmen Vertreter internationaler Organisationen und der costaricanischen lutherischen Kirche teil, die einen alternativen geistlichen Raum besuchten, in dem das Evangelium mit einer Bevölkerung geteilt wurde, die diskriminiert und von einem geistlichen Leben ausgeschlossen ist.  

Weiterleseen


03.03.2022
Pressemitteilung 23.2.2022 – Sternstunden für Döbrich-Stiftung aus Feldafing

24.000 Euro wird die Döbrich-Stiftung aus Feldafing von Sternstunden, der Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks, bekommen. Mit diesem Geld und entsprechenden Eigenmitteln werden Kinder und Jugendliche in Zentralamerika in Form von Stipendien unterstützt, damit sie eine Berufsausbildung machen oder eine höhere Schule besuchen können. „Ein Stipendium gibt nicht nur einem jungen Menschen eine Perspektive, sondern auch einer ganzen Region“, sagt Stiftungsgründer Dr. Wolfgang Döbrich, evangelischer Pfarrer in Ruhestand. In Zentralamerika, in den struktur- und sozialschwachen Ländern wie Honduras, El Salvador oder Nicaragua, werden dringend gut ausgebildete Fachkräfte gesucht. Andererseits können viele junge Menschen keine fundierte Ausbildung anstreben, da jegliche weiterführende Schulbildung mit enormen Kosten verbunden ist. Sie bleiben oft in einem Kreislauf von Armut, Abwanderung, Drogen und Kriminalität gefangen. „Wir vergeben nicht nur einmalige Stipendien, sondern fördern unsere Schützlinge auch eine längere Zeit, damit sie ihre Ziele, den Schulabschluss oder die Ausbildung, schaffen.“ Der 20-jährige Noé aus San Salvador zum Beispiel kann durch die finanzielle Hilfe der Döbrich-Stiftung im November seine Ausbildung als KFZ-Mechaniker abschließen. Neben seinem Engagement in der Kirchengemeinde will er später eine eigene Kfz-Werkstatt eröffnen. „Eine von vielen erfolgreichen Geschichten, die wir erzählen können“, so Wolfgang Döbrich. Die Corona-Pandemie macht es vielen jungen Menschen, die keinen Computer oder Internetanschluss haben, schwer, mit ihrer Ausbildung am Ball zu bleiben. Finanzielle Hilfe ist aktuell besonders wichtig. Sternstunden legt Wert auf seriöse Projektpartner und nachhaltige Hilfen. Die Döbrich-Stiftung, die seit 2004 junge Menschen auf ihrem Berufsweg in Zentralamerika gezielt unterstützt, sieht sich mit der Unterstützung durch Sternstunden in ihrer Arbeit, die ehrenamtlich gemacht wird, bestätigt.

Foto: StipendiatInnen 2022 der Döbrich-Stiftung aus El Salvador – Noé 2. v.l.


10.02.2022
Sister Churches Enconter 2022

Estimados hermanos/as Saludos cordiales deseando paz, salud y bienestar para cada uno de ustedes y sus respectivas comunidades. El motivo de la presente es para compartir con ustedes que estamos en la preparación del VI encuentro de Hermandades que venimos desarrollando desde el año 2006 (Mutirao), obteniendo en cada encuentro cartas compromisos entre Sínodo Luterano Salvadoreño, Sínodos compañeros y hermandades.

Liebe Schwestern und Brüder, herzliche Grüße und gute Wünsche für Frieden, Gesundheit und Wohlergehen für jede/n einzelnen von Ihnen und Ihre Gemeinden. Mit diesem Schreiben möchten wir Ihnen mitteilen, dass wir dabei sind, das 6. Partnerschaftstreffen vorzubereiten, das wir seit dem Jahr 2006 (Mutirão) durchführen. In jeder Begegnung erneuerten sich die Bindungen zwischen der salvadorianischen lutherischen Kirche und den Partnerschaftskirchen.

Weiterlesen  


07.02.2022
Carta al Pueblo de Dios. Fe cristiana y resistencia indígena

La Iglesia Luterana Costarricense (ILCO) en fidelidad al mensaje de Jesús y respaldada por más de treinta años de acompañamiento pastoral, legal y organizativo con comunidades y organizaciones indígenas del país. Manifestamos nuestra solidaridad con el líder cabécar Leonel García Segura, víctima en días recientes de un ataque con arma blanca que le produjo graves heridas mientras defendía una parte del territorio indígena Cabécar de Bajo Chirripó de Matina. Extendemos nuestra solidaridad hacia su familia y rogamos por su completa recuperación.

Die Costa Ricanische Lutherische Kirche (ILCO) in Treue zur Botschaft Jesu und gestützt auf mehr als dreißig Jahre pastoraler, rechtlicher und organisatorischer Begleitung indigener Gemeinschaften und Organisationen im Lande. Wir bringen unsere Solidarität mit dem Anführer der Cabécar, Leonel García Segura, zum Ausdruck, der vor kurzem Opfer eines Messerangriffs wurde, bei dem er schwer verletzt wurde, als er einen Teil des indigenen Gebiets der Cabécar in Bajo Chirripó de Matina verteidigte. Wir sprechen seiner Familie unsere Solidarität aus und beten für seine vollständige Genesung.

Weiterlesen