Menu

Aktuelles

Weltweite Gemeinnützigkeit: Für einen guten Schulabschluss

Die Annette-und-Wolfgang-Döbrich-Stiftung hilft jungen Leuten in Mittelamerika, den nächsten Abschluss von Schule, Ausbildung oder Studium zu machen. 

Das Bayerische Fernsehen sandte am Mittwoch, 24. Februar, 19-19.30 Uhr, in der Reihe „Stationen“ im Rahmen des Themas „Gemeinnützigkeit“ einen Beitrag über unsere Stiftung. Sie können diesen Beitrag in der Mediathek des BR unter folgendem Link sehen:

Klicken

Alajuelita inicia Círculos de Verano 2021

La Comunidad de Fe Herman@s de Jesús de Alajuelita inicio el acompañamiento de la niñez con el Círculo de Verano 2021, con la participación 13 niños y 3 jóvenes, bajo la coordinación de la pastora Teresa Guadamuz.

Die Gemeinde „Geschwister Jesu von Alajuelita“ begann die Begleitung von Kindern mit dem Sommerkreis 2021, mit der Teilnahme von 13 Kindern und 3 Jugendlichen, unter der Koordination von Pastora Teresa Guadamuz.

Weiterlesen

Campaña 10 días de activismo contra la violencia de género

La violencia de género es una de las mayores amenazas para la plena participación cívica y política de la mujer, lo cual también una amenaza directa a la democracia.

Geschlechtsspezifische Gewalt ist eine der größten Bedrohungen für die volle staatsbürgerliche und politische Teilhabe von Frauen sowie auch eine direkte Bedrohung der Demokratie.

Weiterlesen

Comisión de Juventud celebra un año más de actividades

La Comisión de Juventud celebra un año más de actividades, trabajando por y para los jóvenes de la Iglesia Luterana Costarricense, y a pesar de las restricciones por la pandemia, se lograron resultados muy alentadores.

Die Jugendkommission blickt auf ein weiteres Jahr voller Aktivitäten zurück, die von und für die Jugend der lutherischen Kirche Costa Ricas durchgeführt wurden. Trotz der Einschränkungen durch die Pandemie wurden sehr ermutigende Ergebnisse erzielt.

Weiterlesen

Feliz Navidad y Próspero Año 2021

Weiterlesen

MEDARDO GOMEZ – WEIHNACHTEN IM SCHALTJAHR

La Iglesia Luterana Salvadoreña, ha formulado un lema de la Teología de la Vida: “Donde hay dolor, hay más
esperanza”. Y esto es así, cuando observamos las reacciones del ser humano, en los momentos de pruebas
difíciles.
Es muy cierto, 2020 ha sido un año de sufrimientos, dolores, angustias, mucha desesperación ha reinado el miedo a la muerte propia y de familiares… ha sido como un terror.

 

"Ein Kind ist uns geboren, Gott hat uns einen Sohn gegeben: und die Herrschaft ist auf seiner Schulter;
und er heißt: Wunder-Rat, Gott-Held, Ewig-Vater, Friede-Fürst"(Jesaja 9, 5-6).
Die salvadorianische lutherische Kirche hat ein Motto der Theologie des Lebens formuliert: "Wo es Schmerz gibt, gibt es mehr Hoffnung“. Und das ist wahr, wenn wir die Reaktionen der Menschen in Zeiten schwerer Prüfungen beobachten.

Weiterlesen

Encuentros Regionales de Juventudes, proyecto Jóvenes Mediadores y Constructores de Paz.

Este año 2020 el Campamento Anual de la Juventud a causa de la pandemia fue sustituido por encuentros regionales, realizados en las comunidades de Quitirrisí, Guatuso y Sarapiquí, donde los jóvenes tuvieron la oportunidad de compartir actividades cooperativas y recreativas. 

In diesem Jahr 2020 wurde das jährliche Jugendlager aufgrund der Pandemie durch regionale Treffen ersetzt, die in den Gemeinden Quitirrisí, Guatuso und Sarapiquí stattfanden. Dabei hatten junge Menschen die Möglichkeit, gemeinsame Freizeitaktivitäten zu erleben.
 

Weiterlesen

DESCARGAR DOCUMENTO: Lenguaje actualizado del VIH y sida

 

La Iglesia Luterana Costarricense ha venido asumiendo como parte de su misión el tema de VIH/sida, mediante una comunicación que promueva el intercambio de pensamientos, sentimientos, experiencias y valores, donde un lenguaje correcto es de primordial importancia.

Die lutherische Kirche von Costa Rica hat sich im Rahmen ihrer Mission des Themas HIV/AIDS angenommen, und zwar durch Kommunikation, die den Austausch von Gedanken, Gefühlen, Erfahrungen und Werten fördert, wobei eine korrekte Sprache von grundlegender Bedeutung ist.

 

Weiterlesen

 

 

Die Corona-Pandemie und pastorale Konsequenzen für unsere Kirchen in Costa Rica

1. ¿En qué medida considera que el Coronavirus (COVID-19) está afectando o dañando la SALUD de las personas de la Iglesia?

R/ Las poblaciones que la ILCO acompaña, en su mayoría pertenecen a los sectores populares, empobrecidos y marginalizados, bien sea por ser migrantes, indígenas, personas de las áreas rurales o bien de las periferias de las ciudades.

1) Inwieweit glauben Sie, dass das Coronavirus (COVID-19) die GESUNDHEIT der Menschen in der Kirche beeinträchtigt oder schädigt?

A/ Die Menschen, die von der ILCO begleitet werden, gehören meist zu den einfachen, verarmten und marginalisierten Bevölkerungsgruppen, entweder weil sie Migranten, Indigene, Menschen aus ländlichen Gebieten oder aus den Außenbezirken der Städte sind.

Weiterlesen

Condiciones de la Libertad de Prensa y Expresión en Centroamérica

Las condiciones de la libertad de prensa en Centroamérica antes de la llegada del COVID-19 no eran las mejores, tomando en cuenta el contexto político en el cual se han identificado gobiernos autoritarios o acciones autoritarias y populistas.

Die Bedingungen für die Pressefreiheit in Zentralamerika vor der Ankunft des COVID-19 waren nicht die besten, wenn man den politischen Kontext berücksichtigt, in dem autoritäre Regierungen oder autoritäre und populistische Aktionen identifiziert wurden.

 

Weiterlesen

Elaboración de jabones con plantas medicinales

La Comunidad de Fe, Hermanos y Hermanas de Jesús en Alajuelita realizó el taller “Elaboración de jabones con plantas medicinales” con la participación de Mujeres adultas de la congregación

Die Gemeinde, Brüder und Schwestern Jesu in Alajuelita, hielt den Workshop "Seifenherstellung mit Heilpflanzen" unter Beteiligung erwachsener Frauen der Gemeinschaft ab.


Weiterlesen

EL AGUA ES VIDA

EL AGUA ES VIDA

La palabra de Dios explica que el que crea en EL, correrán sobre sus vidas fuentes de agua viva.

WASSER IST LEBEN

Das Wort Gottes erklärt, dass jeder, der an IHN glaubt – von denen werden Ströme mit lebendigem Wasser durch ihr Leben fließen.

Weiterlesen

Health Prevention Ministry - Salvadoran Lutheran Synod

As every year in January and February take place the Mission of Healing that Health Ministry coordinates through pastor Concepción Marina Ángel.
Three different workshops (charlas), happened before the pandemic hit El Salvador. Then, everything was closed and no one was able to travel from one place to another. The program kept working by managing hygiene kits support to the families in the five micro-regions in the church.

Weiterlesen

Die deutschsprachige evangelische Gemeinde in San Jose hilft der lutherischen Nationalkirche ILCO mit Lebensmittellieferungen

Ante la constante afectación del Covid-19, especialmente a las comunidades y proyectos más necesitados, la Iglesia Luterana de habla Alemana en Costa Rica, brindó una “Atención humanitaria”, orientado a la entrega de paquetes de alimentos e higiene.

Angesichts der ständigen Bedrohung durch Covid-19, insbesondere der bedürftigsten Gemeinden und Projekte, organisierte die Deutschsprachige Lutherische Kirche in Costa Rica eine "Humanitäre Aktion", die sich auf die Übergabe von Lebensmittel- und Hygienepaketen konzentrierte.

Weiterlesen

Revista Dezember 2020

Vor 25 Jahren wurde der Partnerschaftsvertrag zwischen der bayerischen Landeskirche und dem zentralamerikanischen lutherischen Kirchenbund geschlossen.

Knapp zehn Jahre später haben wir unsere Stiftung gegründet. Sie versteht sich als ein privates Projekt im Rahmen dieser kirchlichen Partnerschaft. Warum Kirchen überhaupt Partnerschaften miteinander eingehen und wie gerade diese Partnerschaft mit der kleinen Kirchengemeinschaft in Zentralamerika zustande kam, macht der Eingangsartikel dieser Revista zum Thema.

Es hängt mit dem Selbstverständnis und dem Wesen der Kirche zusammen. Das Salvador-Kreuz auf der letzten
Seite erinnert an die Partnerschaft mit Zentralamerika.

 

Weiterlesen

Protestantische Reformationsfeier 2020

En el marco de la celebración de la Reforma Protestante 2020, la Comisión de Juventud invitó al taller: ¡No digas que eres demasiado Joven!, facilitado por el Pastor Joaquín Horing, quién realizó una detallada presentación de la estructura de la iglesia y las normas o protocolos que regulan la actividad eclesial y diacónica.

Im Rahmen der Feier der Protestantischen Reformation 2020 lud die Jugendkommission zu dem Workshop: Sag nicht, dass du zu jung bist! ein, der von Pastor Joaquin Höring moderiert wurde. Hier wurden die Struktur der Kirche und die Normen oder Protokolle, die die kirchliche und diakonische Tätigkeit regeln, ausführlich vorgestellt.

Weiterlesen
Reformationstag 2020

 

Einladung zu einem virtuellen Gottesdienst zum Reformationstag 2020 am 31.10.2020 

Weiterlesen
Gedenken an die protestantische Reformation 2020

 „Die Jugendkommission lädt Sie zu dieser interessanten Reihe von Aktivitäten im Gedenken an die protestantische Reformation 2020 ein“.

Weiterlesen

Internationalen lutherischen Kunst-Show

Im Gedenken an die protestantische Reformation lädt Sie die Jugendkommission der lutherischen Kirche in Costa Rica herzlich ein, an der Internationalen lutherischen Kunst-Show teilzunehmen.

 

Weiterlesen

Hilfslieferungen an die armen Gemeinden– gesponsert auch durch die lutherische Kirche in Deutschland.

Ante la constante afectación del Covid-19, especialmente a las comunidades más pobres, la Iglesia Luterana Costarricense continúa brindando “Atención humanitaria”, orientado a la entrega de paquetes de alimentos e higiene, en alianza con iglesias y organizaciones hermanas.

 Angesichts der ständigen Bedrohung durch Covid-19, insbesondere der ärmsten Gemeinden, leistet die Lutherische Kirche Costa Ricas in Zusammenarbeit mit Partnerkirchen und -organisationen weiterhin "Humanitäre Hilfe", die auf die Lieferung von Lebensmittel- und Hygienepaketen gerichtet ist.

 

Weiterlesen

Vorsichtsmaßnahmen für künftige Delegationsreisen

Weiterlesen 

Auch die Indigenen in Costa Rica sind von Corona betroffen

Jóvenes de las comunidades Indígenas de San Juan y el Guaco, en Quitirrisí participaron en una actividad presencial, donde participaron 12 jóvenes de estas comunidades de fe.

El encuentro tenía como objetivo ver las realidades que los jóvenes indígenas viven ante está pandemia y en tiempo de cuarentena, cuáles eran sus mayores desafíos, respecto a la convivencia familiar, trabajo, estudio y organización comunal.

Jugendliche aus den indigenen Gemeinden San Juan und El Guaco in Quitirrisí nahmen an einer Aktivität teil, bei der 12 junge Menschen aus diesen Glaubensgemeinschaften mitmachten.

Ziel des Treffens war es, die Realitäten zu sehen, die die indigene Jugend angesichts dieser Pandemie und in Zeiten der Quarantäne erlebt, was ihre größten Herausforderungen sind, die das Familienleben, die Arbeit, das Studium und die Organisation der Gemeinschaft betreffen.
 

 

Weiterlesen

11º Aniversario de la Guardería Casa Abierta Carpio

Este 4 de octubre 2020 se celebra el Undécimo Aniversario de Casa Abierta la Carpio, dando gracias a Dios por seguir brindando un Ambiente Creativo – Espiritual e Integral que viene a fortalecer la confianza y seguridad de la niñez, especialmente en estos tiempos de pandemia.

Am 4. Oktober 2020 feiern wir den 11. Jahrestag der Casa Abierta la Carpio und danken Gott dafür, dass er uns weiterhin eine kreative, spirituelle und integrale Umgebung bietet, die das Vertrauen und die Sicherheit von Kindern stärkt, besonders in diesen Zeiten der Pandemie.

 

Weiterlesen

Sinodo Luterano Salvadoreno

July 25th gave us the re-opening of the economy system, but due to lack of agreement between the executive and legislative powers, the reopening did not happen in the five phases which was going to be a gradual re-opening overall as well as in industry, services and transportation.

Der 25. Juli brachte uns die Wiedereröffnung des Wirtschaftssystems, aber aufgrund mangelnder Übereinstimmung zwischen der Exekutive und der Legislative fand die Wiedereröffnung nicht in den fünf Phasen statt, die eine schrittweise Wiedereröffnung insgesamt sowie in der Industrie, im Dienstleistungssektor und im Transportwesen vorsahen.

Weiterlesen

Boletin Panorama Luterano

La Iglesia Luterana Costarricense felicita al Pastor Samuel Clemente Vera y la Pastora Miriam Cainicela, quienes aprobaron con éxito su programa de estudios académicos en la Universidad Bíblica Latinoamericana, donde se especializaron en Ciencias Bíblicas y Ciencias Teológicas, respectivamente.

„Die Evangelisch-Lutherische Kirche von Costa Rica gratuliert Pastor Samuel Clemente Vera und Pastorin Miriam Cainicela, die ihr akademisches Studium an der lateinamerikanischen Universidad Bíblica, wo sie sich auf Bibelwissenschaften bzw. theologische Wissenschaften spezialisierten, erfolgreich abgeschlossen haben.“

 

Weiterlesen

Pronunciamiento Centroamérica entre el COVID-19 y los Derechos Humanos

El Equipo Regional de Monitoreo y Análisis de Derechos Humanos en Centroamérica, conformado por organizaciones comprometidas con la defensa y protección de los derechos humanos, hace un llamado a los Estados y otros actores clave a tomar en cuenta de manera urgente las repercusiones de las medidas adoptadas por los gobiernos frente al COVID-19 en la población Centroamericana.

Das Regionale Team für die Überwachung und Analyse der Menschenrechte in Zentralamerika besteht aus Organisationen, die sich für die Verteidigung und den Schutz der Menschenrechte einsetzen. Es fordert die Staaten und andere Schlüsselakteure dringend auf, die Auswirkungen der von den Regierungen als Reaktion auf COVID-19 beschlossenen Maßnahmen auf die zentralamerikanische Bevölkerung zu berücksichtigen.

 

Weiterlesen
Revista 20 - Mai 2020

 

Als wir diese Ausgabe der Revista im Dezember 2019 planten, war von „Corona“ noch nicht die Rede. Als wir im März an der Gestaltung arbeiteten, mussten wir Artikel aus Zentralamerika über die Entwicklung der Corona- Pandemie einholen. Jetzt beherrscht dieses Thema die Ausgabe. Die negative Auswirkung der Krise: viele Menschen in Zentralamerika werden durch die Beschränkungen von ihren Lebensmöglichkeiten auf der Straße abgeschnitten, die positive Auswirkung: wir spüren unsere tiefe Zusammengehörigkeit als vulnerable Menschen, als „Geschwister einer Familie“ über die Länder hinweg.

 

weiterlesen

 

Kurzvorstellung der CILCA

Die Comunión de Iglesias Luteranas de Centro América (CILCA) ist – wie der Name sagt –die Gemeinschaft Lutherischer Kirchen in Zentralamerika. Zu ihr gehören die Lutherischen Kirchen in El Salvador, Nicaragua, Honduras, Costa Rica – und seit 2020 in Guatemala. Die Kirchengemeinschaft wurde 1991 gegründet.

1995 wurde ein Partnerschaftsvertrag zwischen der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (ELKB) und der CILCA geschlossen. Dazu kam noch ein „Dreiervertrag“ zwischen ELKB, CILCA und der Igreja Evangélica de Confissão Luterana no Brasil (IECLB), der den Personaleinsatz brasilianischer kirchlicher MitarbeiterInnen in Zentralamerika regelt.

Zum Präsidenten der CILCA wurde im Jahr 2020 als Nachfolger des seit Gründung der CILCA amtierenden Bischofs Medardo Gómez (El Salvador) Revdo. Rolando Ortez aus Honduras gewählt, als Exekutivsekretärin fungiert Pa. Katia Cortez aus Nicaragua. Die Partnerschaftsbeziehungen zwischen ELKB und CILCA werden vom Lateinamerikareferat des Partnerschaftszentrums Mission EineWelt (MEW) in Neuendettelsau unter der Leitung von Pfrin. Friederike Deeg wahrgenommen. Zu einzelnen Kirchen und Gemeinden bestehen Dekanats- und Gemeindepartnerschaften sowie Projektpartnerschaften. Auch die „Döbrich-Stiftung zur Ausbildung von Kindern und Jugendlichen in Zentralamerika“ versteht ihre Stipendienarbeit in diesem Rahmen.

Unter dem Reiter „Partnerkirchen“ finden Sie Kurzvorstellungen der einzelnen lutherischen Kirchen und ihrer Länder. Weitere Informationen enthält die Homepage von Mission EineWelt (www.mission-einewelt.de).

200512 Wolfgang Döbrich

weiterlesen

 

Stiftungsfest 2020

Die Attraktion des Stiftungsfestes 2020 war der Auftritt der costa-ricanischen Theologen- und Musikerfamilie Melara. Sie spielten und sangen traditionellen und selbst komponierten zentralamerikanischen Canto. Dazwischen informierten sie über die Situation in Costa Rica mit zahlreichen Migranten. Wegen ihrer Asylarbeit hat die lutherische Kirche in Costa Rica 2019 das „Living Integration Seal“ des Hohen Flüchtlingskommissariats der Vereinten Nationen bekommen.

weiterlesen

Revista Dezember 2019

Die Aktionen des „grünen Herbstes 2019“ erinnern daran, wie oft der Klimawandel in den Berichten unserer StipendiatInnen auftaucht. Viele schreiben von Wiederaufforstung, von holzsparenden Öfen, von Zisternen und Tröpfchenbewässerung wie beispielsweise Indira aus dem ariden Hochland Nicaraguas in der letzten Revista. Tatsächlich: im Westen der Staaten Nicaragua, Honduras und El Salvador bedroht der Klimawandel bereits heute das menschliche Leben, weil dort kaum mehr Regen fällt und die Verwüstung zunimmt. Es zeigt sich wieder, dass die klimatische Krise vor allem dort bedrohlich wird, wo die Menschen ohnedies von der Hand in den Mund leben. Sie können am wenigsten dafür, wenn der CO2-Ausstoß in anderen Regionen dieser Welt kaum zu bremsen ist. Wir berichten unter anderem über die Aktionen von Jugendlichen im „Corredor Seco CentroAmerica“.


weiterlesen

 

Sommerfest 2019

Alle zwei Jahre veranstaltet das landeskirchliche „Centrum Mission EineWelt“ in Neuendettelsau eine Sommerschule für VertreterInnen der bayerischen Partnerkirchen. Am „Gemeindewochenende“ besuchen sie Gemeinden in Bayern und kommen auch zum Sommerfest unserer Stiftung. Diesmal hatten wir Revda. Katia María Cortez, Nicaragua, Revda. Arisbe Abelina Gómez de Rauda, El Salvador, Sr. Bernabé Melendez und Sra. Raquel Huertas aus Costa Rica zu Besuch.

 

Im Gottesdienst predigte Katia Cortez über das Sonntagsevangelium vom „Verlorenen Sohn“ (Luk 15,11-32). Dabei verglich sie das Erbe des Vaters mit der Schöpfung. Die Menschheit steht in Gefahr dieses Erbe zu verschleudern. Es wird von den beiden Söhnen des Gleichnisses missbraucht. Die den Menschen aufgetragene „gute Haushalterschaft“ muss gestaltet werden. Dies ist der Auftrag für die Christen auf der Erde. Sie schloss mit der Bitte an den Vater, uns dazu die Weisheit zu geben („pidamos ayuda a nuestro buen Padre, que nos ilumine y nos de sabiduría para frenar el daño, adaptarnos a los cambios y crear nuevas formas de mayordomizar la creación para garantizar vida a las futuras generaciones“).

weiterlesen

Revista Mai 2019

Leider wird die politische Situation für junge Menschen in Zentralamerika immer schwieriger. Es ist erschütternd mitzuverfolgen, wie sich die Rahmenbedingungen überall verschlechtern. In Nicaragua hat die Regierung Ortega wegen der Proteste gegen ihre Sozialpolitik Schulen und Hochschulen geschlossen. Misswirtschaft und Korruption werden in allen Ländern Zentralamerikas öffentlich angeklagt. Zahlreiche Beiträge in dieser Revista legen den Finger auf die Wunden.

weiterlesen