Sommerfest 2018


Revista Mai 2018


Stiftungsfest 2018


Reisebericht:
Dienstreise nach
Zentralamerika
vom 5. bis 21.
November 2017


Revista Dezember 2017


 

 


Besucher gesamt: 60.843
Besucher heute: 5
gerade online: 1
Seitenaufrufe gesamt: 389.711
Seitenaufrufe diese Seite: 477
Counterstart: 21.03.2010

Sommerfest am 9. Juli 2017

 

Sommerfest 2017

Erstmals konnten wir zwei ehemalige Stipendiaten begrüßen: Mercedes (2010-2012) aus Costa Rica und Fernando (2014-2016) aus El Salvador.

Mercedes Vargas kam mit einer Delegation aus La Carpio/Costa Rica in die Partnergemeinde Starnberg. Dort absolviert sie gegenwärtig mit P. Geraldina Álvarez, Pastora del Carmen Morales und Jonathan Jarquin ein dreiwöchiges ökumenisches Besuchsprogramm. Die Delegation besuchte das Sommerfest. Mercedes hatte als Generalsekretärin der Kirche und „Mentorin“ der Stiftung eine Powerpoint-Präsentation erstellt und berichtete über die StipendiatInnen aus den Jahren 2014-2017. Die Majorität von Frauen (85 %) und Jugendlichen (50%) zwischen 13 und 18 Jahren wurde sichtbar. Mercedes machte auch deutlich, dass unser „Stipendium“ von 50 US-Dollar monatlich angesichts der hohen Lebenshaltungskosten und Schulgebühren in Costa Rica „nur“ eine „Hilfe zur Selbsthilfe“ darstellt. Aber wenn das Stipendium einmal genehmigt ist, kann in der Familie „gesammelt“ und bei Staat, Kirche etc. ein weiterer Zuschuss beantragt werden. Auf diese Weise gelingt es, den Schulbesuch durchzuziehen oder einen Ausbildungsabschnitt zu beenden. Mercedes erwähnte, dass pfingstlerische Kirchen im „Markt der Religionen“ auch bei den Lutheranern Abwerbungsversuche starten und Jugendliche „abziehen“.

Fernando Rodriguez überbrachte den Dank der salvadorianischen Kirchenleitung und seiner MitstipendiatInnen und wies auf die Bedeutung der Stiftung mit ihren aktuell 17 StipendiatInnen für die Jugendförderung der Kirche hin. Leider konnte wegen der Lichtverhältnisse ein Film mit einer Kurzvorstellung der StipendiatInnen nicht gezeigt werden.
Auch ohne Film wurde deutlich: Die Stiftung ist mit ihrer Arbeit in der ILS verankert und ermöglichte mittlerweile zahlreiche Schul- und Studienabschlüsse (allein 2016 drei „Bachilleratos“ und drei „Licenciaturas“). Fernando selbst hat sein Journalistik-Studium abgeschlossen und leistet gegenwärtig ein Jahr Freiwilligendienst in der Kreuzkirche München.

Für musikalischen Schwung unter den 35 Besuchern sorgte Martin Fuchs am Klavier. Beiratsvorsitzender Dr. Jürgen Löschberger dankte allen, die zum Gelingen des Sommerfestes beigetragen haben und bat um weitere Unterstützung durch Spenden für die Stipendienarbeit.