Revista Dezember 2019


 


Sommerfest 2019


 


Revista Mai 2019


 


Stiftungsfest 2019

 


 


Besucher gesamt: 70.750
Besucher heute: 8
gerade online: 2
Seitenaufrufe gesamt: 460.654
Seitenaufrufe diese Seite: 264
Counterstart: 21.03.2010

Jenny Carolina

 http://doebrich-stiftung.de/media/Bilder_Stipendiaten/54-Jenny%20Carolina.jpg  
Vorname :   Jenny Carolina
Land :   El Salvador
Geburtsjahr :   1994
Angestrebtes Bildungsziel :   Abschluss Betriebswirtschaft
Beginn der Ausbildung :   2013
Geplante Beendigung der Ausbildung  :   2018

 

Ausschnitt aus Revista 6 /2013

Jenny studiert Betriebswirtschaft und wird, wenn alles gut geht, 2018 ihren Abschluss schaffen. Sie ist in der Bibelschule der Gemeinde „Cristo Redentor“ engagiert.

 

Auszug aus Revista 10/2015

 

Die 21 Jahre alte Jenny hat noch zwei jüngere Geschwister, mit denen sie bei ihrer Großmutter wohnt. Ihre
Eltern leben in den USA. Der Vater hat regelmäßig Kontakt zu seinen Kindern und unterstützt sie. Jenny arbeitet in der Gemeinde „Cristo Redentor“ (Christus der Erlöser) in El Salvador mit. Sie ist „Assistentin“ der Bibelschule, wo sie zusammen mit der Lehrerin jeden Sonntag Kindern für die Erstkommunion und Konfirmation Bibelunterricht erteilt. Sie hilft beim Erklären von  emen und Aufgaben, bei den Gesängen und Gebeten. Sie hat gute Erfahrungen gemacht, weil sie mit den Kindern Gespräche führen kann, die sie in ihrem Glauben bestärken.
Sie erteilt auch am Samstag- oder Sonntagnachmittag Kindern zwischen 7 und 13 Jahren Englischunterricht als Ergänzung zum Unterricht, den sie in der Schule erhalten. Momentan nehmen nur Kinder aus der Kirchengemeinde teil. Die Türen sind jedoch für jeden offen, der Grundkenntnisse in Englisch erwerben möchte. Es ist heute sehr wichtig, fi ndet Jenny, gut Englisch sprechen, schreiben und verstehen zu lernen. Jenny studiert an der „Universidad Tecnológica de El Salvador“ Betriebswirtschaft und will 2018 ihr Lizentiat in Unternehmensverwaltung machen. Es gab dabei zu Anfang ein paar Schwierigkeiten, aber – Gott sein Dank – läuft es nun dank ihrer Anstrengung sehr gut. Dieses Jahr beschäftigte sie sich mit „Analyse der fi nanziellen Lage“ und Mathematik und konnte alle Fächer bestehen. Sie lernte an der Universität, in einerGruppe zu arbeiten und verantwortungsbewusst mit Lern- und Freizeit umzugehen. Sie spürt, dass sich durch das Studium auch ihre Persönlichkeit im positiven Sinne ändert und sie immer mehr Antworten auf ihre Lebensfragen bekommt.
Der Döbrich-Stiftung sagt sie herzlich Dank für die Unterstützung, die ihr dieses Studium ermöglicht. Dass es Menschen gibt, die sich um Jugendliche Gedanken machen und an deren Zukunftsfähigkeit glauben, gibt ihr Kraft. Sie wünscht: „Möge Gott Sie segnen, Ihren Projekten und Ihrem Leben Erfolg bescheren.“

nach einer Vorlage von Tanja Strauß